Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie uns auf unserer Homepage besuchen!

 

Gerne möchten wir Sie auf den kommenden Seiten über unser Gemeindeleben informieren und uns Ihnen vorstellen. Wir hoffen, dass Sie die Informationen finden, die Sie suchen, und wir Ihr Interesse an unserem Gemeindeleben wecken.

 

Wir sind eine große Gemeinde und sind auf vielen unterschiedlichen Wegen unterwegs. Wir sehnen uns danach, dass Himmel und Erde sich berühren und wollen Räume öffnen, um Gottes Nähe erleben zu können. Wir stehen mitten in der Welt und leben aus Gottes Zusage.

 

Es finden wieder Zusammenkünfte statt

Seit Juni finden wieder Gottesdienste und Konzerte statt.

Auch zu den samstäglichen Atempausen um 10:30 Uhr in der Stadtkirche, sowie das Mittagsgebet, montags um 12 Uhr, laden wir wieder herzlich ein.

Für den Besuch einer solchen Veranstaltung bedarf es das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Hinterlassen der Personalien. Am Platz sitzend können Sie den Mund-Nasen-Schutz abnehmen.

Da auch weitere Hygienemaßnahmen einzuhalten sind, kommen Sie bitte rechtzeitig zu den entsprechenden Veranstaltungen.

Veranstalter: FEG Friedberg (Freie Evangelische Gemeinde)

Unterstützung für das zerstörte Beirut

Fast 2 Jahre ist es her, dass ich in Beirut ein dreimonatiges Sabbatical an der Near East School of Theology (NEST) verbringen durfte, an der unter anderem die angehenden Pfarrer der christlichen Kirchen im Nahen Osten ausgebildet wird. Diese Zeit war verbunden mit dem Kennenlernen des Landes und intensiven Kontakten zu den verschiedensten Organisationen (NGO’s) und den wunderbaren und liebenswürdigen Menschen dort. Seit Herbst letzten Jahres und dem Beginn der Revolution dort, die auf einen Neuanfang des korrupten, politischen Systems setzt, bange und hoffe ich mit den Menschen, die seit Jahren unter immer widrigeren Umständen versucht, ihr Leben in den Griff zu kriegen.

Jetzt nach den Explosionen am Hafen von Beirut die Bilder von Verwüstungen, von toten, verletzten und obdachlosen Menschen zu sehen, erschüttert mich zutiefst. Die vertrauten Plätze, Orte, Stadtteile und auch Kirchen der Stadt zerstört zu wissen, macht mich unendlich traurig. Die Menschen brauchen und bitten um Unterstützung.

Diese Bitte gebe ich hiermit weiter. Spenden können über die bekannten Hilfswerke geschehen. Wer darüber hinaus oder insbesondere die evangelischen Christen dort unterstützen möchte, kann dies tun über die Evangelische Mission in Solidarität (EMS), die eng mit der dortigen Kirche verbunden ist. Die Kontoverbindung: Spendenkonto: Evangelische Mission in Solidarität e.V. Evangelische Bank – IBAN: DE85 5206 0410 0000 0001 24. Verwendungszweck „Libanon“.  Die Evangelisch Nationale Kirche verantwortet und trägt die Fürsorge u.a. für syrische Flüchtlingscamps und eine Schule.

Pfarrerin Claudia Ginkel, Evangelische Kirchengemeinde Friedberg

Hier können Sie auf unsere Online-Andachten der vergangenen Wochen zugreifen

Bitte hier klicken

 

 

Keine Nachrichten vorhanden.
top