Menu
Menü
X

Kirchenmusik erleben

Sie mögen Musik? Sie möchten Kirchenmusik unabhängig oder zusätzlich zu den Gottesdiensten erleben? Wir bieten sehr viel Kirchenmusik und andere klassische Konzerte in unserer Gemeinde an. Wir freuen uns, wenn Sie unser vielfältiges Angebot gerne nutzen, Ihren Ohren und Ihrer Seele immer wieder schöne Klänge gönnen und damit ganz nebenbei auch noch unsere Kirchengemeinde bei der Orgelrenovierung unterstützen.

Falls Sie, oder ein anderes Familienmitglied, lieber selbst mitsingen wollen, oder die Kirchenmusik anderweitig unterstützen möchten, sehen Sie rechts weiter Punkte wann und wie das möglich ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen:

Komplet (Liturgisches Nachtgebet)

Wort, Gebet, Gesang und Meditation zum Tagesausklang

Stadtkirche Friedberg: Donnerstag, 26. Januar und 23. Februar, jeweils 22.00 Uhr

 

 

Samstag 4. Februar 2023, 19.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Festliche Bläsermusik zum Jahresbeginn

Posaunenchor Butzbach

Leitung: Uwe Krause

Orgel: Christian Schmitt-Engelstadt (Worms)

 

 

Sonntag, 13. Februar 2023, 16.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Kammerkonzert zur Mitgliederversammlung

Lieder und Arien von Wolfgang A. Mozart, Robert Schumann, Otto Nicolai, Gustav Mahler,
Manuel de Falla und ukrainischen Komponisten
Violeta Samon (Sopran)
Rüdiger Klein (Klavier)

Sonntag, 13. Februar 2023, 17.30 Uhr

Burgkirche Friedberg

Mitgliederversammlung des Förderkreises für Kirchenmusik e. V.

 

 

Samstag, 25. Februar 2023, 16.00 Uhr

Sonntag, 26. Februar 2023, 16.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Das Geheimnis der Kathedrale

ein mittelalterliches Kirchencriminalmusical von Kurt Enßle

Maxis, Jugendkantorei & Jugendchor Friedberg, Friedberger Stadtstreicher & Stadtbläser

Leitung: Ulrich Seeger

Eine Stadt wie Friedberg im Mittelalter. Rat und Bürgerschaft der Stadt wetteifern miteinander, den gewaltigen Bau der Kathedrale voranzutreiben. Obwohl die Stadt durch Handel zu großem Reichtum gelangt ist, übersteigt der Kirchenbau ihre Mittel. Abt Erhardius fordert von den Bürgern immer mehr Geld und Frondienste, allerdings nimmt er erhebliche Mittel in die eigene Tasche und plant, sich mit seinem Magister Renatus nach Rom abzusetzen. Johanna, ein fremdes Waisenkind, das als Junge getarnt in der strengen Klosterschule aufgenommen wird und dem jungen Lateinschüler Benedikt gelingt es allerdings, am Ende der spannenden Geschichte die Machenschaften von Abt Erhardius und Magister Renatus aufzudecken.

top