Menu
Menü
X

Kirchenmusik erleben

Sie mögen Musik? Sie möchten Kirchenmusik unabhängig oder zusätzlich zu den Gottesdiensten erleben? Wir bieten sehr viel Kirchenmusik und andere klassische Konzerte in unserer Gemeinde an. Wir freuen uns, wenn Sie unser vielfältiges Angebot gerne nutzen, Ihren Ohren und Ihrer Seele immer wieder schöne Klänge gönnen und damit ganz nebenbei auch noch unsere Kirchengemeinde bei der Orgelrenovierung unterstützen.

Falls Sie, oder ein anderes Familienmitglied, lieber selbst mitsingen wollen, oder die Kirchenmusik anderweitig unterstützen möchten, sehen Sie rechts weiter Punkte wann und wie das möglich ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier sehen Sie unsere Veranstaltungen:

... im März, April und Mai

Samstag, 29. Februar 2020, 16.00 Uhr

Sonntag, 1. März 2020, 16.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Rumpelstilzchen

Kinderoper von Michael Benedict Bender

Maxis, Jugendkantorei & Jugendchor Friedberg

Friedberger Stadtstreicher, Stadtbläser

Leitung: Ulrich Seeger

Die Kinderoper nach einem Märchen der Gebrüder Grimm erzählt die Geschichte vom armen Müller, der hofft, dass eines Tages ein junger Mann seine Tochter heiratet und die Mühle übernimmt. Als der König auf der Jagd mit seinem Gefolge bei ihm vorbeikommt, prahlt er mit seiner klugen schönen Tochter, die Stroh zu Gold spinnen könne. Der König, der viele Sorgen hat, lässt das Mädchen zu sich kommen und verlangt, dass sie über Nacht Stroh zu Gold spinnt. Sie weint jämmerlich, doch da eilt ihr ein kleines seltsames Männlein zu Hilfe und rettet sie. Sein Preis ist jedoch hoch, es fordert das erste Kind der Königin.

Die Musik zum Märchen wurde von dem Ravensburger Kirchenmusiker Michael Bender komponiert, der in diesem Werk die Stile der Klassik und der leichteren Muse gekonnt miteinander verbindet.

 

Sichtweisen 2020

„Feuerspuren“

5 Passionsandachten mit Wort, Kunst & Musik

Bilder von Jean Boghossian

Donnerstage, 5. März – 2. April 2020, 19.00 Uhr

jeweils in der Burgkirche Friedberg

 

Donnerstag, 5. März 2020

18.00 Uhr - Vernissage

Begrüßung: Claudia Ginkel, Joachim Albert M.A.

Einführung:

19.00 Uhr - Passionsandacht

„Brennende Brücke“

Pfarrerin Claudia Ginkel

Sabine Dreier (Flöte) & Kantor Ulrich Seeger

 

Donnerstag, 12. März 2020, 19.00 Uhr

Pfarrerin Susanne Domnick

Mirjam Minor (Oboe) & Kantor Ulrich Seeger

 

Donnerstag, 19. März 2020, 19.00 Uhr

Pfarrerin Susanne Domnick

Uta Kempkes (Violoncello) & Kantor Ulrich Seeger

 

Donnerstag, 26. März 2020, 19.00 Uhr

Pfarrer NN

Joachim Etzel (Viola) & Kantor Ulrich Seeger

 

Donnerstag, 2. April 2020, 19.00 Uhr

„Brennende Worte“

Pfarrerin Claudia Ginkel

Maidy Wehner (Blockflöte) & Kantor Ulrich Seeger

_____________________________________________________

 

Sonntag, 15. März 2020, 10.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Chormusik im Gottesdienst

Friedberger Kantorei

____________________________________________________

Montag, 23. März 2020, 20.00 Uhr

Gemeindezentrum Friedberg-West, Wintersteinstraße

Kirchenmusik im Gespräch

Einführungsabend zum Oratorium Hiskia von Christoph Schönherr

Kantor Ulrich Seeger

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kirchenmusik im Gespräch“ wird Ulrich Seeger mit formalen und theologischen Erläuterungen sowie Klang- und Notenbeispielen in die komplexen Zusammenhänge der Texte und der musikalischen Sprache des Komponisten einführen.

 

Passionskonzerte

Samstag, 28. März 2020, 19.00 Uhr

Sonntag, 29. März, 18.00 Uhr

Kath. Heilig-Geist-Kirche

Christoph Schönherr: HISKIA

Matthias Horn (Hiskia, Bariton), Martin Wistinghausen (Jesaja, Bass),

Martin Steffan (Tenor), Kristina Schaum (Sopran),

Dekanatskantorei Friedberg

Junge Philharmonie Friedberg

Leitung: Ulrich Seeger

 

Die dramatische Geschichte des altjüdischen Königs Hiskia Oratorium in Blues und Rock. In der barocken und romantischen Oratorientradition stehend knüpft die Komposition formal an Rezitativ- und Turbachor-Techniken Bachs und Mendelssohns an. Als "Brückenwerk" verbindet Hiskia tradierte Kompositionstechniken mit der Harmonik und den Grooves der populären Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. Basierend auf den alttestamentlichen Texten aus dem Zweiten Buch der Könige und dem Buch Jesaja findet die düstere und leidvolle Geschichte ihren musikalischen Niederschlag in der Verwendung vieler Stilmerkmale des Blues. Die Uraufführung von "Hiskia" fand beim Kirchentag in Hamburg 2013 statt und auch beim Kirchentag in Dortmund (2019) kam das Werk zur Aufführung. Kantor Ulrich Seeger hat die Aufführung in Dortmund besucht und sich dann sehr schnell entschlossen, dieses beeindruckende Werk auch in Friedberg zu präsentieren. In der Besetzung mit Chor, fünf Vokalsolisten und einem Orchester mit Streichern, Saxofon, Bläsern und Schlagzeug erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches Oratorium.

_____________________________________________________

Karfreitag, 10. April 2020, 10.00 Uhr

Ev. Stadtkirche Friedberg

Chormusik im Gottesdienst

Friedberger Kantorei

_____________________________________________________ 

Karfreitag, 10. April 2020, 19.00 Uhr

Burgkirche Friedberg

Konzert zum Karfreitag

Johann Theile (1646 - 1724):

Matthäus-Passion (1673)

„Das Leyden und Sterben unsers HERRN JESU CHRISTI nach dem heiligen Evangelisten Matthæo“

Vokalsolisten

Vokalensemble Friedberg

Barockensemble Cantate Domino auf historischen Instrumenten

Leitung: Ulrich Seeger

Am Karfreitag erklingt in der Burgkirche die „Matthäus-Passion“ - aber mal nicht die von Bach, sondern von Johann Theile. Er veröffentlichte seine Passion rund 60 Jahre vor Bach.

Johann Theile studierte zunächst Jura und besuchte die Universitäten in Jena und Leipzig. Aber die Musik begleitete ihn schon damals: Er verstand sich sehr gut auf das Gambenspiel und war Mitglied des Leipziger collegium musicum. Zu guter Letzt gab er die Jurisprudenz auf und ging nach Weißenfels, um dort bei dem alten Heinrich Schütz zu studieren. Bei ihm erwarb er sein kompositorisches Rüstzeug. Sein Weg führte ihn dann als Musiker und Kapellmeister von kleineren Fürstenhöfen nach Stettin und Lübeck, wo er als Organist beschäftigt wurde. Theile wurde 1684 nach dem Tod von Johann Rosenmüller der neue Kapellmeister am Wolfenbütteler Hof.

Der Facettenreichtum von Theiles Kompositionskunst spiegelt sich in besonderem Maße in seiner 1673 in Lübeck veröffentlichten Matthäuspassion wider. In ihr verbinden sich Elemente des traditionellen Kirchenstils mit fortschrittlichen Techniken des dramatischen Erzählens und liedhafter Betrachtung. In ihrer subtilen Emotionalität, die sich sowohl in der Führung der Singstimme als auch in der Faktur der instrumentalen Ritornelle äußert, laden die Arien und Canzonetten ganz im Geist der damals aufkommenden pietistischen Strömungen zu einer privaten, gefühlsbetonten Bezugnahme auf die biblischen Ereignisse ein. Während den meisten Hörern die Begleitung der Christusworte durch Streichinstrumente aus den Passionen Johann Sebastian Bachs vertraut sein dürfte, wirkt das Umspielen der Evangelistenerzählung durch Gamben in Theiles Passion ungewöhnlich.

_____________________________________________________

Sonntag, 12. April 2020

Ev. Stadtkirche Friedberg

5.30 Uhr Liturgische Osternacht

Pfarrerin Susanne Domnick, Kantor Ulrich Seeger, Osternacht-Team

mit anschließendem Osterfrühstück

_____________________________________________________

Samstag, 30. Mai 2020, 19.00 - 24.00 Uhr

Ev. Stadtkirche Friedberg

Orgelmusik für Nachteulen -  die 13. Friedberger Musiknacht

300 Minuten Orgelmusik mit Kantor Ulrich Seeger, Jutta Hahn, Benjamin Müller, Christoph Brückner,

Jonathan Lemler, Jonathan Kreuder, Fiona Karl, Constantin Blum

Rainer Hahn (Saxophon), Andrea Seeger (Violine)

Musik, Gebäck, Orgelweine, Getränke - Der Erlös ist für die Orgelrenovierung bestimmt

 

 

 

top